Die Schweinedame Pigcasso wurde 2016 von Joanne Lefson vor der Schlachtung gerettet und lebt seitdem im Farm Sanctuary, Franschoek in Südafrika.

Den Tieren dort werden verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten geboten. Pigcasso neigte anfangs jedoch dazu, alles zu zerlegen oder zu fressen, was sich im Stall befand...mit Ausnahme ein paar alter Pinseln. So kam Lefson auf die Idee, ihr auch Farben und Malgrund anzubieten, woraus eine spannende künstlerische Tier-Mensch-Kollaboration entstand.

 

Pigcassos Werke wurden und werden bereits auf der ganzen Welt ausgestellt, so auch in namhaften Kunstmetropolen wie Amsterdam und London.

Eine Swatch Uhr mit Pigcasso-Design ist ebenso auf dem Markt wie ein eigenes Wein-Label des Farm Sanctuary.

Alle Einnahmen aus Pigcassos Kunst kommen dem Gnadenhof, auf welchem das Schwein mit vielen andren Tieren zusammen lebt, zu Gute.

 

Stets frei nach dem Motto:

LESS MEAT.MORE ART

(weniger Fleisch, mehr Kunst)

 

Weitere Informationen zu Pigcasso finden Sie in englischer Sprache auf -> pigcasso.org

-> Wir stehen für Rückfragen selbstverständlich auch jederzeit gerne zur Verfügung.

 

 

Wir konnten Pigcasso nun für ihre erste Ausstellung in Deutschland gewinnen und würden uns sehr darüber freuen, wenn dieses außergewöhnliche Kunstprojekt einer möglichst breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden kann!

 

Unter dem Titel

 

OINK!

LESS MEAT.MORE WONDER

(weniger Fleisch, mehr Wunder)

 

präsentiert Dr. Wolfs Wunderkammer gemeinsam mit unserem Trägerverein Zeitsprünge e.V. vom

 

1. Juli bis 23. September 2022

 

eine wunderbare Auswahl von Pigcassos Werken sowie weitere spannende Ausstellungsstücke rund um das weltberühmte malende Schwein.

 

Eine Sonderedition "Hann. Münden" wurde extra für diese Ausstellung von Pigcasso gemalt und ist als limitierter Kunstdruck währen der Ausstellung erhältlich.

 

50% der Eintrittsgelder sowie 90% der Bildverkäufe gehen an das Animal Sanctuary. Alle weiteren Einnahmen gehen an den gemeinnütigen Trägerverein der Denkräume für Kulturgeschichte(n), Zeitsprünge e.V.

 

 

Die Ausstellung hat vom 1. Juli bis 23. September 2022

Do. bis Sa. 12-18Uhr geöffnet (sowie nach Vereinbarung).

Denkräume für Kulturgeschichte(n) Radbrunnestraße 17 34346 Hann. Münden

 

Eintritt 4,50€
Eintritt ermäßigt (Kinder bis 14 Jahre, Studenten, ALG2-Empfänger, Geflüchtete) 3,00€


Führung durch die Ausstellung (30min) inkl. Eintritt 9,00€ p.P.
Kombi-Führung 30min Wunderkammer + 30min Pigcasso 16,00€ p.P.

(max. 10 Personen pro Führung)

 

Voraussichtlich wird es feste Termine für öffentliche Führungen geben (max. 15 Personen). Diese stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Werden aber rechtzeitig vor Ausstelungsbeginn veröffentlicht.


Privat- und Kombiführungen

sind jederzeit -> auf Anfrage (auch außerhalb der Öffnungszeiten) möglich.
Führungen und die Teilnahme an öffentlichen Führungen sollten vorab gebucht werden.

 

 

Vernissage 1.7.2022

Midissage 12.8.2022

(nur geladene Gäste)


Weitere Veranstaltungen während der Ausstellungsdauer sind in Planung.