Gnothi Seauton: Erkenne Dich selbst.
Gnothi Seauton: Erkenne Dich selbst.

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem jungen Museumsprojekt!

 

Dieses ist im letzten Jahr - nicht zuletzt durch unseren erfolgreichen Auftritt beim -> DKKD-Kunstfestival 2019 und die freundliche Unterstützung zahlreicher -> Partner - stark gewachsen.

Und immer öfter bekommen wir nun Anfragen, ob und wann die Wunderkammer besucht werden kann.

Das freut uns natürlich sehr!

Und Sie müssen sich auch nicht mehr lang gedulden... ; )

 

Gemeinsam mit unserem Partner -> Forgotten Creatures und unserem neuen Trägerverein -> Zeitsprünge e.V. arbeiten wir aktuell daran,

die beiden Ausstellungsprojekte

"Fogotten Creatures" und "Dr. Wolfs Wunderkammer"

unter einem Dach für Sie erlebbar zu machen!

 

Die Radbrunnenstraße 17
Die Radbrunnenstraße 17
 
Im Januar 2020 haben wir mit der Einrichtung der
in der Radbrunnenstraße 17 in Hann. Münden angefangen.
Dort können Sie ab Ende April 2020 erstmals eine erste (kleine aber feine) Version unseres Museums besuchen!
***

 

ACHTUNG! Aufgrund der Corona-Krise mussten wir unsere Eröffnungsfeierlichkeiten leider verschieben.
Finden Sie alle Infos dazu -> hier.

 

***

 Trotzdem werden wir vorraussichtlich ab April

jeden letzten Samstag im Monat Führungen anbieten

(mit kleinem Rahmenprogramm, 60-120min),
buchbar in Kürze online oder direkt in den Denkräumen.
Weitere Infos dazu finden Sie -> hier.

 

Zusätzlich sind dann auch der Museums-Shop und die Künstlerwerkstatt jeden Donnerstag von 12-18 Uhr (und auf Anfrage) geöffnet. Die Wunderkammer kann an diesen Tagen besichtigt werden, es finden jedoch keine Führungen statt.
 
Zudem wird es zuküftig monatlich wechselnde Veranstaltungen geben
(freuen Sie sich auf wunderbare und merkwürdige Vorträge, Lesungen, Künstlergespräche....).

Außerdem interessant...

 

Der erste öffentliche Auftritt der Wunderkammer war zwischen dem 28.9. und 6.10.2019 beim -> denkmalkunst-kunstdenkmal Festival in Hann. Münden und traf auf unglaublich positive Resonanz seitens des Publikums.

Wir zeigten einen kleinen Ausschnitt aus unseren Ausstellungen

in der Kiesau 8 in Hann. Münden und wurden dafür mit einem der Publikumspreise ausgezeichnet.

Auch an dieser Stelle nocheinmal vielen Dank dafür!

 

Unser erster dauerhafter Standort wird nun ebenfalls in Hann. Münden sein. Die wunderschöne Drei-Flüsse-Stadt im Herzen Deutschlands liegt nicht nur an der Deutschen Fachwerkstraße sondern ist Dank Ihres "Stadtmaskottchens" Dr. Eisenbart auch ein Prunktstück der Deutschen Märchenstraße.

 

Der Doktor in einer seiner Wunderkammern beim DKKD 2019
Der Doktor in einer seiner Wunderkammern beim DKKD 2019

 

Dort werden wie in der Radbrunnenstraße unser Projekt im kleinen "Preview"-Format vorstellen und Stück für Stück weiter ausbauen.

Geplant sind monatliche "Mini-Führungen", "Meet & Greets" und kleine Events.

(Wir halten Sie an dieser Stelle sowie in den -> Neuigkeiten auf dem Laufenden.)

 

Weiterhin sind zwei Gebäude in der Innenstadt derzeit im Gespräch als zukünftige Herberge des Museums und wenn alles wie geplant abläuft, wird im nächsten Jahr die Sanierung beginnen. Eine Eröffnung ist für 2022-24 angestrebt. Bis dahin ist aber noch einiges zu tun!

-> Insbesondere Förderer und Investoren werden noch gesucht!

 

Wir würden uns freuen, Sie und Ihre Familie und Freunde

in Zukunft bei uns begrüßen zu dürfen.

Wie Sie eine Führung buchen oder

an anderen Aktivitäten rund um

Forgotten Creatures und Wolfs Wunderkammer

teilnehmen können,

erfahren Sie in Kürze hier auf unserer Homepage.

Gerne können Sie uns auch jederzeit -> kontaktieren.

 

Bleiben Sie neugierig! : )

 

 

Ihr Team von "Dr. Wolfs Wunderkammer" und "Forgotten Creatures"

 


Wo  Werra sich und  Fulda küssen...

Weserstein, Hann. Münden, d. 31. Juli 1899